News

Forschungsprojekt „ProfiFuel“ mit JEPPESEN und TU Dresden um ein Jahr verlängert

April 2020 | Umwelt

Das im Rahmen des Luftfahrtforschungsprogramms (LuFo) V durchgeführte Forschungsvorhaben ProfiFuel, bestehend aus dem Konsortium Jeppesen, GfL und TU Dresden, wurde nunmehr um ein Jahr verlängert. Ziel des Forschungsvorhabens ist die Entwicklung einer innovativen Flugplanungssoftware (sog. enhancedEFB) sowie der Implementierung von Kraftstoffverbrauchsanalysen mithilfe unserer Software ETAS. Im November 2019 war das Projekt Bestandteil der durchgeführten Testflüge des Flugzeugherstellers Boeing im Rahmen des sog. ecoDemonstrator Program. Hier wurde ein eigens entwickelter, neuartiger Algorithmus zur Trajektorienoptimierung an Bord einer B777-200 erstmals getestet. 

Im Rahmen der Verlängerung soll die Evaluierung des entwickelten enhancedEFB in einzigartiger Qualität mittels der aus den Flugversuchen mit dem Boeing EcoDemonstrator verfügbaren Flugverlaufsdaten erfolgen. Die Erfahrungen aus den Flugversuchen sollen zudem in ein verifiziertes und validiertes Bedien- und Anzeigekonzept überführt und die auf Flugverlaufsdaten gestützte Kalibrierung der Optimierungstools ermöglicht werden. Für diese Human-In-the-loop-Versuche wird parallel der A320 Forschungssimulator der TU Dresden eingesetzt. GfL wird diese Versuche aktiv unterstützen.

Funktionsweise enhancedEFB (© GfL mbH)
Funktionsweise enhancedEFB (© GfL mbH)