News

ACM Software für Österreich in Betrieb genommen

Mai 2021 | Software

GfL verfolgt seit einigen Jahren mit dem Airport Conformance Monitor (ACM) erfolgreich die Zielsetzung, sowohl Behörden als auch Serviceprovider selbst (Flughäfen, Airlines, Bodenabfertiger usw.) bei der Feststellung der Konformität von Infrastruktur, Organisation und Betrieb nach und im Rahmen der seinerzeitigen EASA-Zertifizierung als auch im Weiteren des nachfolgenden Monitorings technisch zu unterstützen. Intention ist hierbei die rechnergestützte Durchführung von internen (Flugplätze/Service Provider) als auch externen (Genehmigungsbehörden/Authorities) Audits auf Basis einer strukturierten Datenbank zum spezifischen Zustand aller Elemente der zu überwachenden Einrichtung. 

Nach umfangreichen Tests konnte nun eine spezifische, an die österreichischen Erfordernisse angepasste Version für Zertifizierungsprozesse und die fortlaufende Konformitätsprüfung gemäß EASA CS ADR, Annex to ED Decision sowie AMC & GM für die sechs internationalen Flughäfen LOWW (Wien), LOWG (Graz), LOWK (Klagenfurt), LOWL (Linz), LOWS (Salzburg) und LOWI (Innsbruck) beim österreichischen Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) in Betrieb genommen werden. Damit erweitert GfL seine Kundenpalette im Bereich Software für Audit und Konformitätsprüfung erheblich. 

 

ACM Austria (© GfL mbH)
ACM Austria (© GfL mbH)
Varianten des ACM: Serviceprovider und Authority (© GfL mbH)
Varianten des ACM: Serviceprovider und Authority (© GfL mbH)